25 Jahre Museum Jülich
HOME MUSEUM PROJEKTE KONTAKT
25 JAHRE MUSEUM JÜLICH

DAS MUSEUM ZITADELLE

Römer - Renaissance - Romantik

Seit 25 Jahren präsentiert das Museum Zitadelle die Geschichte der Stadt Jülich und ihrer Region. Im Museum können Sie die Zitadelle, eine Renaissancefestung mit fürstlichem Schloss und mächtigen Wällen, das Info-Zentrum zur Römerstraße „Via Belgica“ und die Gemäldesammlung im Pulvermagazin besichtigen. Ausstellungen im Schlosskeller entführen in die Jülicher Vergangenheit: die Römerzeit, die Renaissance und das preußische Jahrhundert.

Das herzogliche Schloss in der Zitadelle

Photo of Me

Das Jubiläumsjahr 2018 präsentiert ein zeitgemäßes, lebendiges Museum in der historischen Festungs- und modernen Forschungsstadt Jülich. Ausgewählte Objekte erhellen schlaglichtartig ein historisches Thema oder eine ganze Epoche. So erzählt eine Fibel vom Alltag in der römischen Provinz, eine Münze demonstriert das Machtstreben und politische Kalkül eines mittelalterlichen Fürsten, ein Landschaftsbild offenbart die Sehnsucht und die Suche einer ganzen Generation nach ihren kulturellen Wurzeln.


Das Programmheft als PDF herunterladen

 

Blickpunktausstellungen im Jubiläumsjahr

<h3>Liebe in den Zeiten der Römer</h3>
				<p>Diese, in der Nähe von Hasselsweiler gefundene, römische Fibel mit Liebesinschrift ist die Keimzelle für unsere Blickpunktausstellung <br>über das Liebesleben in der römischen Provinz.</p>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=5">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
LiebesFibel
<h3>Ein Herbststurm in Amerika</h3>
				<p>Vor 150 Jahren wurde das Schirmergemälde "Autumnal Storm" in Amerika in private Hände verkauft. Danach wurde es nicht mehr ausgestellt und galt als verschollen. Nun ist es nach anderthalb Jahrhunderten in die Geburtsstadt des Künstlers zurückgekehrt und im Museum Zitadelle für die Öffentlichkeit zu sehen.</p>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=6">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a> 
				<p>Gefördert durch</p> <img src="bilder/AK_Kultur_und_Wissenschaft_Farbig_CMYK_400.jpg">
ReiseSturm
<h3>Das Ende der Grafen von Jülich</h3>
				<p>war ein freudiges Ereignis für Wilhelm V. Markgraf von Jülich. Denn im Jahr 1356 wurde er zum Herzog erhoben und war fortan als Wilhelm I. bekannt. Die erste herzogliche Prägung markiert den erfolgreichen Aufstieg der Grafen von Jülich und den Beginn der Geschichte des Herzogtums. Die Blickpunktaustellung <b>StolzGeprägt</b> stellt anhand verschiedener Münzen den letzen Grafen von Jülich und seine Errungenschaften vor.</p>
				
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=7">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
StolzGeprägt
<h3>Die Herzöge von Kleve</h3>
				<p>Neu im Museum ist auch dieses berühmte Gemälde dem 17. Jahrhundert, das sechs klevische Herzöge zeigt. Drei von ihnen waren auch Herzöge von Jülich und Berg. Aktuell, in einem teilrestaurierten Zustand, bietet das Gemälde Einblick in die Arbeit des Restaurators, die dem Museumsbesucher normalerweise verborgen bleibt. Nur für kurze Zeit wird dieser Zwischenzustand zu sehen sein.<br>
				Nach Abschluss der fachgerechten Restaurierung wird es die Dauerausstellung des Museums Zitadelle bereichern.</p>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=8">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
AhnenReihe
<h3>Keramik der Renaissance</h3>
				<p>Die hochrangige Sammlung Amendt findet als Dauerleihgabe ein neues Zuhause im Museum Zitadelle. Sie zeigt eindrucksvoll die Bedeutung von hochwertigem Geschirr als Statussymbol in der Renaissance.</p>
				<h4 style="font-style: italic;">Zu sehen ab: 9. September 2018</h4>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=9">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
TrinkSprüche
<h3>Heiner Altmeppen – Landschaft im Wandel</h3>
				<p>Heiner Altmeppens "Sternwarte in Pier" porträtiert eindrucksvoll die Landschaftsveränderung durch den Braunkohletagebau. Dieses zentrale Werk der 2014er Ausstellung "Landschaft in Bewegung" findet nun ein neues Zuhause im Museum Zitadelle.</p>
				<h4 style="font-style: italic;">Zu sehen ab: 9. September 2018</h4>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=10">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
LandschaftsWamdel
25
Jahre
25+
Aktionen
12+
Partner
250
Öffnungstage
DAS JUBILÄUM

Die nächsten Attraktionen und Events in 2018

Klicken zum Vergrößern

AUGUST

<h3>StolzGeprägt</h3>
				<p>In der Kuratorenführung im August schauen wir einal genauer auf den Aufstieg der Grafschaft Jülich zum Herzogtum. Die neue Blickpunktausstellung zum Thema und die umfangreiche Ausstellung im Schlosskeller bieten dazu vielfältiges Anschauungsmaterial.</p>
				<h4 style="font-style: italic;">19. August 2018 / 11:oo Uhr</h4>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=7">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
Kuratorenführung
<h3>Interkulturelles Malprojekt</h3>
				<p>"Jeder kann Malen!", sagt Rofl Jahn. Der Workshop für Kinder und Jugendliche führt in Jahns eigene Kunstrichtung, die „Raldystische Kunst“ ein. Farbenfrohe Bilder die Gute Laune machen sind das Ziel.</p>
				<h4 style="font-style: italic;">15. August 2018, 10-16 Uhr, </h4>
				<h4 style="font-style: italic;">Teilnahme kostenlos. Anmeldungen an museum@juelich.de oder
02461-93768-0.</h4>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=23">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
Ferienaktion
<h3>Nachts im Museum - Fledermäuse in der Zitadelle</h3>
				<p>Machen Sie einen Ausflug in die dunkelsten Ecken der Festungsanlage. Dorthin wo sich tagsüber die scheuen Jäger der Nacht verstecken, denn die zitadelle ist Heimat für zahlreiche Fledermäuse verschiedenster Art.</p>
				<h4 style="font-style: italic;">25. August 2018</h4>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=16">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
Veranstaltung

SEPTEMBER

<h3>Tag des offenen Denkmals</h3>
				<p>Jedes Jahr am zweiten Sonntag im September öffnen bundesweit historische Bauten und Stätten ihre Tore und laden Besucher zu Entdeckungsreisen in die Vergangenheit ein. Wie es der Zufall will feiert im Jubiläumsjahr des Museums Zitadelle auch der Denkmaltag sein fünfunzwanzigstes Jahr und natürlich gibt es in der Zitadelle wieder ein buntes Programm für Groß und Klein.</p>
				<h4 style="font-style: italic;">9. September 2018 / 11-18 Uhr</h4>
				Weitere Informationen <a href="Programmheft_klein.pdf#page=8">im Programmheft (PDF)</a> und <a href="http://www.juelich.de/denkmaltag">auf der Webseite des Museums (Link)</a>
Denkmaltag 2018
<h3>Keramik der Renaissance</h3>
				<p>Die hochrangige Sammlung Amendt findet als Dauerleihgabe ein neues Zuhause im Museum Zitadelle. Sie zeigt eindrucksvoll die Bedeutung von hochwertigem Geschirr als Statussymbol in der Renaissance.</p>
				<h4 style="font-style: italic;">Zu sehen ab: 9. September 2018</h4>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=9">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
Ausstellung
<h3>Heiner Altmeppen – Landschaft im Wandel</h3>
				<p>Heiner Altmeppens "Sternwarte in Pier" porträtiert eindrucksvoll die Landschaftsveränderung durch den Braunkohletagebau. Dieses zentrale Werk der 2014er Ausstellung "Landschaft in Bewegung" findet nun ein neues Zuhause im Museum Zitadelle.</p>
				<h4 style="font-style: italic;">Zu sehen ab: 9. September 2018</h4>
				<a href="Programmheft_klein.pdf#page=11">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>
Ausstellung
<h3>TITEL</h3>
			<h4 style="font-style: italic;">Zu sehen ab: 13. Mai 2018</h4>
			<p>BESCHREIBUNG</p>
			<a href="Programmheft_klein.pdf#page=10">Weitere Informationen im Programmheft (PDF)</a>

Schirmherr Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

KONTAKT

SO FINDEN SIE UNS

Sprechen Sie uns an!

Zitadelle Jülich, Schlosstraße, 52428 Jülich
Fon: +49 (0)2461 - 93 76 80
E-Mail: museum@juelich.de